Search here...
TOP
Artikel Beauty

Schöne Nägel mit Striplac – Schritt für Schritt erklärt 

Schöne Nägel ohne Acryl oder Gel? Ein Nagellack ohne Trocknungszeit, der dreimal länger als normaler Nagellack hält und sich ohne Lösungsmittel wieder entfernen lässt? Ein Wunsch vieler Frauen. Striplac macht es möglich. 

Angefangen habe ich mit dem Starter Kit French der Marke alessandro. Enthalten waren neben der LED-Lampe, der Lacke und Reinigungspads auch ein Hufstäbchen und eine Polierfeile. Die Hufstäbchen sind ein Traum und seit jeher benutze ich nur noch diese für meine Nagelroutine. Mittlerweile gibt es zwar eine neuere Version vom Starter Kit, mit identischem Inhalt, jedoch veranlasste mich damals speziell der Kauf der LED Lampe dazu, mir dieses Set zuzulegen. Und so ganz nebenbei hatte ich alles zusammen, was ich für Striplac benötigte.

Übersicht benötigter Utensilien 

  • LED-Lampe
  • Twin Coat (Über–und Unterlack)
  • Peel-Off Aktivator
  • Nagellack
  • Nail Cleaner
  • Hufstäbchen
  • 4-fach-Feile
  • fusselfreie Zelletten
  • ausführliche Anleitung

So wendest du Striplac richtig an

Schritt 1: Nägel vorbereiten 

Als Erstes beginne ich mit der Nagelroutine. Dazu Pfeile ich meine Nägel in die gewünschte Form. Dann bearbeite ich die Nagelhaut vorsichtig mit dem Hufstäbchen und entferne damit die trockene Haut. Anschließend mit der 4-Fach-Feile reinigen, glätten und polieren. Diese Ausführung ist wichtig, um den Lack besseren Halt zu geben. Zum Schluss müssen die Nägel noch mit dem Cleaner gereinigt werden, damit sie fettfrei sind.

Schritt 2: Base Coat auftragen 

Nachdem du deine Nägel gut vorbereitest hast, kannst du nun mit der ersten Lackschicht beginnen. Dazu wird der Base Coat schön dünn aufgetragen. Die Lacke sind sehr flüssig, also verwende sie mit Vorsicht. Ich lackiere zuerst die Finger und lass sie anschließend 60 Sekunden in der LED Lampe trocknen, um den Lack zu härten. Dann einzeln den Daumen. Da die Geräte sehr klein sind, passt die Hand nicht vollständig rein.

Schritt 3: Farbe auftragen 

Nun kannst du anschließend den Farblack auftragen. Bitte achte auch hier auf eine dünne Schicht. Anschließend wieder 60 Sekunden unter der LED Lampe aushärten lassen. Ich mag die Farben immer sehr kräftig, sodass ich meistens noch eine zweite Schicht auftrage, obwohl die erste schon sehr gut deckt. 

Schritt 4: Top Coat auftragen 

Bist du mit deiner Farbe zufrieden, kannst du nun den Top Coat auftragen. Achte wieder darauf, sparsam mit dem Lack umzugehen. Abschließend noch die Nagelspitzen vorsichtig versiegeln. Dann wieder für 60 Sekunden unter der Lampe trocken lassen. Auch hier trage ich immer eine zweite Schicht auf. 

Schritt 5: Schwitzschicht entfernen

Nachdem du alle Lacke aufgetragen und getrocknet hast, kannst du die klebrige und feuchte Schwitzschicht mit dem Cleaner entfernen. Dazu befeuchtest du die fusselfreien Zelletten mit dem Cleaner und reinigst damit deine Nägel. Hast du alles richtig gemacht, erhältst du als Belohnung schöne, glänzende Fingernägel!


Hier noch ein paar Tipps von mir für schöne Nägel

Hier bekommst du zum Beispiel das neue Striplac Starter Kit LED-Nagellack Set von alessandro.

Für die Reinigung der Nägel gibt es dieses Cleaner Set, gleich mit Pumpflasche und Zelletten.

Die Hufstäbchen für die Nagelpflege kaufe ich ebenfalls bei Amazon.

Ich konnte damals noch von Azure Beauty den LED Top Coat Matt, für den Matt-Effekt, kaufen. Ich bin super zufrieden mit diesem Lack. Leider scheint es diesen momentan nicht mehr zu geben. Auch der Striplac Twin Coat Über- und Unterlack scheint nicht mehr verfügbar zu sein. Entfernen lässt sich der Lack problemlos mit dem Peel-Off Aktivator, bedauerlicherweise ebenfalls momentan nicht erhältlich. Ich habe ein wenig herumgesucht und konnte diese Produkte noch in anderen Sets entdecken. Ich hoffe sehr, diese bald wieder nachkaufen zu können, denn die mag ich am liebsten.


Alle Artikel
Beauty Artikel
Startseite

«

»