Search here...
TOP
Cecelia Ahern Kritik

Cecelia Ahern – Flawed 1: Wie perfekt willst du sein? 

Hübsch und Fehlerfrei

Schon auf den ersten Seiten fiel mir auf, dass dieses Buch ein besonderes Buch ist. Eine neue Idee offenbarte sich mir. „Celestines Leben scheint perfekt“, um hier die ersten Worte des Inhalts wiederzugeben. Denn sie macht nie Fehler, alles hat seine Ordnung. So auch Celestines Welt. Alle Menschen sind fehlerfrei und alles ist perfekt. Und wehe dem, du gerätst in Ungnade. Denn Fehlerhaft zu sein, ist das Schlimmste, was dir in Anna Bannks skizzierten Welt passieren kann. Denn Fehlerhafte werden gebrandmarkt, je nach Grad des Fehlers, und werden zu Aussätzigen. Celestine ist besessen von ihrer Perfektion, nichts und niemand kann daran etwas ändern. Doch dann trifft sie eine folgenschwere Entscheidung.

Klappentext: Der erste Band des atemberaubenden Zweiteilers. Spannend und emotional erzählt Cecelia Ahern in dieser Dystopie die Geschichte der 17-jährigen Celestine, die darum kämpft, etwas anderes sein zu dürfen als perfekt. Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund.Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.


Informationen zum Buch: Autor: Cecelia Ahern Verlag: FISCHER Taschenbuch Genre: Dystopie Erschienen: 27. März 2019 Seitenzahl: 480 Reihe: Flawed, Teil 1/2 Cover: Buchcover mit freundlicher Genehmigung von Fischer Verlag bereitgestellt. (Klick)

Panem?!? No!

Dieses Buch bringt so viel frische Ideen und unglaubliche Wendungen mit schockierenden Inhalten mit sich, dass man noch stundenlang darüber nachgrübeln muss. Und ja, sicher, Flawed ist eine wunderbare Dystopie über Liebe, Angst, Ungerechtigkeit, Zorn, Wut und Trauer und einer Regierung, die die vollkommene Macht anstrebt, aber so gar nicht mit Panem vergleichbar. Lasst euch da nichts erzählen. Diesen Vergleich hat Flawed auch überhaupt nicht nötig, da kann es locker mithalten Und ja, eine Verfilmung hat diese Reihe auf jeden Fall verdient, wenn wir schon beim „mithalten“ sind. 

Alles ist perfekt!

Cecelia Ahern hat mit Flawed ein eindrucksvolles Werk erschaffen, dessen Inhalt sehr eindrucksvoll niedergeschrieben ist. Celestine wirkt authentisch und ich konnte ihre Beweggründe gut nachvollziehen. Alle Charaktere haben ihren Platz und sind sehr unterschiedlich, dass konnte die Autorin gut herausarbeiten. Sie hat einen wirklich guten, flüssigen Schreibstil, und damit meine ich nicht wie bei einem Kinderbuch. Denn jedes Mal zog es mich tief hinab in Celestine’s Welt in der ich mich wunderbar treiben lassen konnte, alles war gut aufeinander abgestimmt. Ich werde mich auch an andere Werke der Autorin heranwagen … an den Liebesromanen.


Genre Dystopie
Autorenverzeichnis
Alle Kritiken

«

»